Referenzen

Ich bin ja so froh, dass man nach dem Corona- Lockdown wieder trainieren kann. Ich habe mich sofort augemacht, als es Mitte Mai 2020 wieder möglich war. Ich habe zwar überlegt: Wie mache ich das, angezogen kommen und nur die Schuhe wechseln? Meine alte schlotterige Gymnastikhose fand ich nicht ganz stadtfein. Denn mein parkendes Auto wurde vor Wochen geschrottet, also Bus. Was von meiner Wohnung aus nicht schwierig ist. Es hat im Bus mit Sicherheit kein Mensch auf meine Hose geachtet. Also hin zu Ü60, Jacke aufhängen, Schuhe wechseln und los ging es. Es war gut gelüftet. Dann also Hände desinfizieren, den Desinfektionslappen geschnappt, nach jedem Gerät die angefassten Teile abgewischt, Handtuch auf die Sitzfläche und schön trainiert wie immer. Wasserfläschen vergessen, aber jetzt darf ja der Wasserspender wieder benutzt werden. Im Umkleidraum waren sowieso nie mehr als zwei Personen und jetzt geht auch wieder das Umziehen. Aber wir haben ja Sommer... Es war anfangs sehr leer. Ich habe mich gewundert, denn trainieren geht ohne störende Maske. Wer möchte , auch mit. Und die Trainerinnen tragen alle Maske. Also: tun wir wieder was für die Muskeln, etc. Dazu kann ich nur alle Mitglieder ermuntern und ermutigen.

E. Altenburg

 Ich bin auch sehr froh, dass wir wieder trainieren können. Zunächst hatte ich Bedenken, da meine Tochter, die als Intensivmedizinerin an der Uniklinik Bonn arbeitet, gesagt hat, dass sie nicht möchte, dass ich zum Training gehe. Daraufhin habe ich ihr die Hygienebestimmungen des Clubs gezeigt und sie meinte dann nur "ja, da kannst du hingehen"! Ich trainiere zwar mit Maske, aber das geht ganz gut und ich fühle mich prima betreut und aufgehoben und freue mich, wieder etwas für meine Gesundheit tun zu können. Herzlichen Dank an Alexandra Wagner und ihr Team!

I.S.

 Eher skeptisch habe ich das Training im Februar 2015 aufgenommen. Unter fachgerechter Anleitung habe ich seitdem deutliche Fortschritte in den Bereichen Beweglichkeit, Kraft und Koordination gemacht. Ich kann das Konzept "stark und fit in jedem Alter" des Clubs 60 Plus nur wärmsten empfehlen und möchte meine Trainingseinheiten nicht mehr missen.

Dr. med. C. G., 64 J.


Ich habe Skoliose, ein neues Knie und eine Spinalkanalverengung. Seit April 2019 trainiere ich nun im Club 60 Plus. Es ist der Wahnsinn. Ich kann mittlerweile an vielen Geräten trainieren, kann 2x 3kg anheben, habe mehr Kraft im Rücken bekommen.

Ich komme wieder ganz oben an meinen Küchenschrank, kann besser laufen. Meine schiefe Haltung hat sich verbessert. Ich kann wieder Wäsche aufhängen, bügeln, etc. So kann ich wieder bewußt am Leben teilehmen. Mein Selbstvertrauen ist gestiegen. Ich bin so beweglich geworden, was ich nicht zu hoffen gewagt habe.

So bin ich sehr dankbar, dass ich die Chance zu einem gezielten Training bekommen habe. Vielen Dank.

Manuela H.


Der Club steht für eine freundliche Aufnahme und kompetente Empfehlungen für "bedarfsgerechte" Übungen. Dabei werden diese regelmäßig kontrolliert bzw. korregiert. Es herrscht eine angenehme Atmosphäre in der Altersklasse, die besonders fit werden und bleiben wollen.

Herr und Frau Grote


Als Frau Wagner ihr 60 Plus Studio in Endenich eröffnete entschloss ich mich ein Probetraining zu absolvieren. Auffallend ist ihre kompetente und umsichtige Art die Übungen zu vermitteln und falsche Körperhaltungen direkt zu verbessern.
Bei kleinen Gelenkproblemen steuert sie übungstechnisch sofort dagegen. Auch die Mitarbeiterinnen von Frau Wagner zeigen eine große Motivation und Erfahrung. Als besonders effektiv empfinde ich das Training mit der Galileo-Vibrationsplatte. Es macht Spaß, man powert sich aus, sieht den Erfolg und freut sich schon aufs nächste Mal.
In allem ist der Club 60 Plus sehr empfehlenswert.

Dr. med. A. S., 66 J.


Im Club 60 Plus findet man fachkundig Beratung und vorbildliche Betreuung während des Trainings. Es herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre.

W. Wippern, 85 J.


Club 60 Plus - STARK UND FIT IN JEDEM ALTER - bedeutet für mich Rehabilitation unter sehr angenehmer fachlicher Betreuung.
Sofort nach Beendigung einer Anschlussheilbehandlung wegen einer Hüft-Totalendoprothesen-Implantation bin ich mit dem Ziel „Muskelaufbau“ Mitglied im Club 60 Plus geworden.
Die intensive Betreuung, verbunden mit den immer wieder notwendigen Haltungskorrekturen, hat zu dem gewünschten guten Muskelaufbau geführt, so dass das regelmäßige Training in gut gelaunter Atmosphäre von einem zum anderen Mal mit Freude erwarte wird.
Mein persönliches Muss: Immer wieder Club 60 Plus.

Dorothee Chorus, "Mehr als begeistert!"


Ich besuche das Studio seit seiner Eröffnung.
Das regelmäßige Training an den bereitgestellten Geräten hilft mir meine körperliche Beweglichkeit und Fitness zu erhalten und zu verbessern. Die fachliche Betreuung durch kompetente Sporttherapeutinnen ist hervorragend.
Sie beobachten den korrekten Übungsablauf an den Geräten, korrigieren und geben immer wieder neue Impulse den Trainingsplan lebendig zu halten. Das rheinisches Lebensgefühl sorgt für eine angenehme und entspannte Atmosphäre.
Ich fühle mich in Kampf gegen das Einrosten gut aufgehoben.

W.P. Meckenheim


 Ich muss gestehen, dass ich noch nie Lust auf eine sogenannte "Muckibude" hatte. Dann traf ich eine ehemalige Kollegin, die so viel fitter schien als ich und dabei einiges älter ist. Sie erzählte begeistert vom Club 60 Plus und ein paar Tage später war schon ein Prospekt in meinem Briefkasten.

Ich war beim Probetraining positiv überrascht. Zunächst wollte ich nur ein halbes Jahr trainieren. Aber mein Orthopäde meint, ich solle auf jeden Fall weitermachen.

Die Frage einer guten Freundin: "Wie ist die Betreuung?". Meine Antwort: "Ganz ausgezeichnet". Das gab den Ausschlag und ich habe jetzt einen Jahresvertrag und inzwischen eine für mich passende ideale, feste Trainingszeit gefunden. Mittlerweile habe ich auch Freude am Training und ich merke auch schon positive Effekte im Alltag: Ich kann schon besser aus der Badewanne aussteigen. Meine Muskeln haben wohl zugelegt.

Also ganz herzlichen Dank.

Erika Altenburg


 Was macht ein gutes Gesundheits- oder Fitnessstudio aus? Helle Räume, gute Geräte - aber das Wichtigste ist das Personal und die Atmosphäre. Und das ist die große Besonderheit vom Club 60 Plus: Freundliche, professionell ausgebildete Damen, die einen anleiten, korrigieren und manchmal sogar loben!:-)

Hinzu kommt die indivduelle Beratung. Das Eingehen auf Veränderungen, die angepasste Entwicklung des Trainingsplans. Deshalb - auch wenn es manchmal anstrengend ist - gehe ich gerne mit Erfolg und Vergnügen zum Club 60 Plus.

G.C.

 

 

Mehr als drei Jahrzehnte hatte ich jährlich Hexenschüsse. Das ist nun seit ein paar Jahren vorbei.

Warum bin ich nicht schon früher, so wie jetzt im Club 60 Plus, zum gezielten Krafttraining gegangen!?

Klaus-Dieter K. (68)

 

 

Seit 2017 bin ich Mitglied im Club und ich gehe immer wieder gerne zum Training.

Fachkundige und persönliche Begleitung des Trainings durch Sportwissenschaftlerinnen zeigen mir, auf der Grundlage eines auf meine Fähigkeiten abgestimmten Programms, wo es hapert und was ich tun kann, um meine Muskelkraft und Beweglichkeit zu verbessern.

In diesen 3 Jahren habe viel erreicht: Mehr Mobilität im Alltag, wie Treppensteigen mit weniger Atemnot, fußläufig zum Einkaufen gehen, wieder Freude an langen Spaziergängen haben, etc. Und natürlich weniger Schmerzen an den "Knackpunkten". Außerdem habe ich über 20 kg abgenommen.

Es macht Spaß in einer kleinen Gruppe mit "Gleichgesinnten" zu trainieren und ich glaube "Turnen bis zur Urne", mit dem Club 60 Plus kann ich das schaffen!

H.Weigelt


 

Die Rehsport-Kurse laufen wieder mit einer begrenzten Anzahl von TeilnehmerInnen unter den Coronaschutzbestimmungen.

Daher sind zur zeit alle Kurse ausgebucht. Sie können sich aber auf die jeweilige Warteliste schreiben lassen. Die Wartezeit beträgt allerdings bis zu drei Monate!
Weitere Informationen erhalten sie unter Tel. 0228/96297701.

Öffnungszeiten ab Juni 2020

Mo., Di. u. Do.

8.00-13.30
14.30-18.30

Mittwoch

8.00-12.30
15.00-18.00

Freitag

8.00-13.00

Samstag

8.30-12.30